Fernweh? Auf nach Südamerika und entdecke Argentinien!

Argentinien ist eines der spannendsten Reiseländer der Welt: Du wirst nicht nur von seinen unglaublichen Landschaften von den Tropen bis zur Antarktis begeistert sein, sondern auch von der überwältigenden Gastfreundlichkeit.

Hier findest du alles, was man an Südamerika liebt, denn in Argentinien verbinden sich europäische Wurzeln mit lateinamerikanischem Flair. Und da die sozialen Unterschiede geringer sind als in den Nachbarländern, wirst du dich zudem sicher und wohl fühlen – selbst wenn du alleine reist!

Kurz gesagt: Argentinien ist der perfekte Ort für ein Auslandspraktikum, einen Freiwilligendienst, zum Spanisch-Lernen oder einfach für eine unvergessliche Zeit in Südamerika.

Quick Facts

  • Bevölkerung: 40,5 Mio.
  • Währung: Argentinischer Peso (ARS)
  • Lebensstil: kontaktfreudig und gesellig, gastfreundlich und offen, hilfsbereit, warm und großzügig
  • Das Land: Bevölkerung mit starken europäischen Wurzeln. Schwellenland mit gutem Bildungs- und Sozialwesen und dadurch eines der sichersten Länder Südamerikas.

Argentinien: Touristische Highlights für Reisen durch Argentinien und Südamerika

Argentinien: Spanisch Workshops: Kultur erleben in Argentinien

Argentinien: Erfahrungsbericht von Melanie zu ihrem Auslandspraktikum in Argentinien

Lerne das wunderbare Land Argentinien kennen!

Kultur & Leute: Entdecke die europäischen Wurzeln!

Argentinien ist ein bunter Mix verschiedener Kulturen: Neben dem heute vergleichsweise geringen Indio-Einfluss, finden sich hier vor allem Menschen spanischer und italienischer Herkunft. Aber auch Deutsche, Franzosen, Iren, Briten, Polen, Griechen, Türken und andere Kulturen haben in Argentinien eine neue Heimat gefunden und prägen die Vielfalt des Landes sowie seinen Ruf als „Das europäischste Land Südamerikas“.

Dir wird schnell auffallen, wie diese historische Immigrationserfahrung den argentinischen Lebensstil beeinflusst hat: Gastfreundschaft, Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft haben schon so manchen Besucher beeindruckt.

Argentinier sind warmherzig und lebensfroh, sie haben gerne Menschen um sich und treffen sich abends oder am Wochenende zu einem ihrer berühmten ‚Asados‘ (Grillabende), bei denen viel gelacht und häufig sogar gesungen und getanzt wird!

Landschaft: Entdecke das zweitgrößte Land Südamerikas!

Nur wenige Länder dieser Erde bieten so vielseitige Landschaften wie Argentinien: 3700 km liegen zwischen der südlichsten und nördlichsten Stadt des Landes – Platz genug für alle erdenklichen Lebensräume: Von tropischen Regenwäldern mit ihren Iguazu-Wasserfällen, über Kakteenwüsten und blau gleißende Gletscherfelder Patagoniens bis hin zu den unglaublichen Weiten der Pampa, den Anden und den Weingebieten von Mendoza. Erfahre mehr.

Musik: Tango – und noch viel mehr!

Die Musikszene Argentiniens hat schon Größen wie Carlos Gardel, Astor Piazolla oder Mercedes Sosa hervorgebracht. Ob im berühmten Teatro Colón, einer Tango-Bar oder auf einem der vielen Musikfestivals: Argentinier sind Musikliebhaber! Dabei steht nicht nur der wehmütige Tango auf dem Programm, sondern vor allem auch zahlreiche andere Musikrichtungen wie zum Beispiel Cuarteto, Cumbia, Rock Nacional oder die poetischen Folklore.

Zudem kommt es nicht selten vor, dass Argentinier nach einem gemeinsamen Abendessen selbst zur Gitarre greifen und ein paar Lieder zum Besten geben!

Kulinarik: Kennst du Alfajores, Asado und Mate?

Das bekannteste Gericht Argentiniens ist viel mehr als nur ein Gericht: Asado ist das spanische Wort für Grillen und wird meist mit Freunden, Stimmung und einem guten argentinischen Wein zelebriert. Und wenn das Asado wie so häufig direkt in eine Party übergeht, darf natürlich der „Fernet con Coca“ (italienischer Fernet Branca mit Coca Cola) nicht fehlen!

Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt werden Dir die so genannten Empanadas auffallen. Das sind mit Hackfleisch, Käse, Gemüse, Huhn etc. gefüllte Teigtaschen, die fast an jeder Ecke angeboten werden. Ähnlich der Empanadas verfügt jede Region über ihre eigene Art Alfajores: Diese mit Dulce de Leche (Milchkaramel-Creme) gefüllten Kekse werden sogar schon von einigen Cafes in Deutschland importiert!

Wer in die argentinische Lebensart eintauchen möchte, wird am Mate-Tee Gefallen finden: Man trinkt ihn mit einem metallenen Trinkhalm aus einem kleinen Kürbis. Dabei reicht man ihn in der Gruppe herum und gießt immer wieder Wasser auf. Beim Mate steht also wie beim Asado auch die Geselligkeit im Vordergrund!

Wirtschaft: Rohstoffe und Industrie

Argentinien ist eines der wichtigsten Schwellenländer und Teil der G-20 (Gruppe von Industriestaaten und wichtigen Schwellenländern). Die lokale Wirtschaft profitiert nicht nur von den reichen Rohstoff-Vorkommen des Landes sondern auch von starken Industrien, wie z.B. Automobil, Metallverarbeitung oder Industrien mit Bezug zur Landwirtschaft.

In den vergangenen Jahren ist zudem ein starkes Wachstum der Tourismus-Branche zu beobachten, sowohl auf nationalem als auch internationalem Niveau.

Trotz seiner wirtschaftlichen Schwankungen weist Argentinien ein starkes Wachstumspotenzial auf, welches sich in internationalen Firmen als auch zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen widerspiegelt. In allen Bereichen der Wirtschaft lässt sich zudem eine hohe Anzahl an Start-ups feststellen.

Carlos Gardel: (*1890) “The Tango Made Flesh” (HistoryToday) Sänger, Komponist und Autor (eingebürgerter Argentinier), der bis heute den Tango des frühen 20. Jahrhunderts repräsentiert.

Mehr

Jorge Luis Borges: (*1899) “… a giant in Latin American letters” (EGS), international bekannter Schriftsteller der besonders durch seine philosophischen Schriften und Beiträge zum “magischen Realismus” berühmt wurde. Er übte viel Kritik am Peronismus und Nationalsozialismus.

Mehr

Eva Perón: *(1919) Politikerin und Schauspielerin, „Frauenrechtlerin“ (bio), First Lady als Perón’s Frau, kämpfte für die Rechte von Frauen, Arbeitern und Armen. Sie machte dadurch Geschichte als die meist geliebte und gehasste Frau Argentiniens.

Mehr

Julio Cortázar: (*1914) innovativer Autor von Romanen und Essays. Er war in Lateinamerika politisch stark engagiert und prägte eine ganze hispanische Generation von Lesern und Schriftstellern. Er wird auch als der „Meister der Kurzgeschichte” bezeichnet.

Mehr

Ernesto “Che” Guevara: (1928*) Arzt, Autor, Politiker und Revolutionsführer. Er wurde zum Symbol der linkspolitischen Revolution und anderer gegenkultureller Bewegungen.

Mehr

Astor Piazzola: (*1921) lt. NY Times der „führende Tangomusiker der Welt” (NYTimes), Komponist und Bandoneon-Spieler der den Tango mit Elementen aus dem Jazz und der Klassik revolutionierte.

Mehr

Diego Maradona: (*1960 ) „Die Hand Gottes” (Wikipedia), bekannt als einer der besten Fußballspieler der Geschichte. Selbst sein kontrovers diskutierter Charakter beeinträchtigt nicht seinen Status als Idol oder Legende in Argentinien.

Mehr

Cristina Kirchner: (*1953) Politikerin und Juristin, Präsidentin seit 2007, lt. Forbes die 19. mächtigste Frau der Welt (Forbes). Sie das erste, direkt gewählte weibliche Staatsoberhaupt und die erste Frau, die wiedergewählt wurde.

Mehr

Mafalda: (*1964) Berühmte Comicbuch-Figur: Kleines Mädchen, das über das Schicksal der Menschheit und der Welt nachdenkt. Der Comic gibt Einblick in die argentinische Mittel- und aufstrebende Klasse.

Mehr

Papst Francisco: (*1936) Jorge Bergoglio, „Der Papst des Volkes”, Time’s Person of the year 2013 (Time). Der erste nicht-europäische Papst der letzten 1200 Jahre ist Argentinier. Er hat sich den Armen und Benachteiligten der Welt verschrieben und dafür den Namen Francisco angenommen.

Mehr

Lionel Messi: (*1987) International bekannt als einer der weltbesten Fußballer aller Zeiten, mehrfach zum “Weltfußballer des Jahres“ gewählt (Wikipedia). Zudem wurde er 2010 aufgrund seiner Hilfsaktionen für Kinder und Jugendliche zum UNICEF Botschafter ernannt (Wikipedia).

Mehr

[/fusion_accordion][/fusion_tab][/fusion_tabs]

Argentinien: Last Minute und Stellenbörse für Praktika und Freiwilligenarbeit in Südamerika

Neugierig auf mehr?